top of page
  • AutorenbildBruni

Steuerreform in Sicht

Aktualisiert: 30. März 2023

Die Regierung will die Steuern neu regeln und vor allem den Steuerdruck auf die Bürger verringern.








Es gibt mehrere Ideen und Vorschläge, wie diese neue Steuerberechnung ausschauen soll. Je nachdem würden die mittleren und niedrigen Einkommen zwischen 150€ und 1.150€ im Jahr weniger Steuern zahlen, also mehr verdienen.


„Gerade in Hinblick auf diese Steuerreform ist allen zu raten immer BRUTTOlöhne zu vereinbaren und KEINE NETTOlöhne. ”

Wie es dann wirklich am Ende ausschaut, werden wir erst Ende des Jahres wissen. Die Reform wird jetzt diskutiert und tritt dann mit 2024 in Kraft.



Bruttolöhne statt Nettolöhne

Auf jeden Fall ist gerade in Hinblick auf diese Steuerreform wieder einmal allen zu raten immer BRUTTOlöhne zu vereinbaren und KEINE NETTOlöhne. Dies gilt sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Nettolöhne führen auf beiden Seiten immer wieder zur Diskussion und kosten Energie.


Nur wer Bruttolöhne vereinbart hat als Arbeitgeber die Kosten unter Kontrolle! Und auch für die Arbeitnehmer gilt, dass sie nur mit Bruttolöhnen sicher sein können, wie sie rentenversichert sind und, dass sie Steuerreduzierungen auch ausbezahlt erhalten.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page